Willkommen zur Münchner GI-Runde am 23. und 24. März 2021

Web - Konferenz

 

Vor über 20 Jahren startete die Münchner GI-Runde als „Münchner Fortbildungsseminar Geoinformationssysteme“. Titel, Dauer und Form der Veranstaltung haben sich seitdem der Entwicklung angepasst. Geblieben ist jedoch die Kernidee des Treffens, Wissenschaft, Wirtschaft und Behörden gleichberechtigt zusammenzubringen – sie gewissermaßen an einen Runden Tisch zu bekommen. Die GI-Runde ist daher vor allem dem Wissenstransfer und dem gegenseitigen Austausch dieser drei Bereiche gewidmet, die im Geoinformationswesen jeweils ihre eigene, wichtige Rolle spielen.

Die Münchner GI-Runde wurde als Web-Konferenz mit Zoom abgehalten.

2022 ist die Münchner GI-Runde für den 28. und 29. März wieder an der TUM eingeplant.

 
 

Programmübersicht

Die parallel stattfindenden Sitzungen wurden aufgezeichnet und die Videos den Teilnehmern der Veranstaltung im Nachgang zur Verfügung gestellt. Damit wollen wir sicherstellen, dass unsere Teilnehmer keinen Vortrag aufgrund der Parallelität versäumen. 

Programm am 23. März 2021

12:00 - 12:15
Begrüßung (Konferenzraum 1)

Prof. Dr. Thomas H. Kolbe (Technische Universität München)

12:15 - 13:00
Keynotevortrag (Konferenzraum 1)

Mobilität - Neue Perspektive(n) der Automobil-Industrie (Lutz Morich, Audi, Ingolstadt)

13:00 - 13:30
Kurzvorstellung der Sponsoren (Konferenzraum 1)
  • Kurzvideos der Sponsoren
13:30 - 14:15
Pause
14:15 - 15:45
Wissenschaftsforum Förderpreis (Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Ralf Bill (Universität Rostock)

Die Finalisten des Wettbewerbs Förderpreis Geoinformatik stellen Ihre Abschlussarbeiten vor. Die Teilnehmer sind aufgerufen für den/die besten KandidatIn zu stimmen!

Masterarbeiten

  • Tiefe neuronale Netze und multi-temporale Statistik zur Fernerkundung bewässerter Landwirtschaft (Lukas Graf, Paris-Lodron Universität Salzburg)
  • Entwicklung einer Crowdsourcing-Anwendung zur automatisierten Detektion von Straßenschäden mit Hilfe von Methoden der Künstlichen Intelligenz als Webservice (Oliver Lehmkuhl, Universität Osnabrück)
  • Zusammenhänge zwischen Bikesharing und ÖPNV - eine geostatistische Analyse in Köln (Katja Schimohr, Technische Universität Dortmund)
  • Meeresspiegelanstieg in Norddeutschland – Eine GIS-basierte Simulation und Visualisierung (Caroline Schuldt, HafenCity Universität Hamburg)

Dissertationen

  • A GeoEvent-driven Architecture based on GeoMQTT for the Geospatial IoT (Dr. Stefan Herlé, RWTH Aachen)
  • Webbasierte Innovationsindikatoren für mikrogeographische Analysen (Dr. Jan Kinne, Universität Salzburg)
  • Defining and Assessing Urban Livability - A GIScience Perspective (Dr. Anna Kovács-Györi, Paris-Lodron Universität Salzburg)
15:45 - 16:30
Pause
16:30 - 18:00
K 1
Wissenschaftsforum Normung / Interoperabilität (Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Thomas H. Kolbe (Technische Universität München)

  • Neue OGC-Standards für GeoWebServices (Dr. Ingo Simonis, Open Geospatial Consortium (OGC))
  • Aktuelle Trends der BIM und GIS Standardisierung – Bericht von der Joint ISO/TC 59/SC 13 - ISO/TC 211 WG: GIS-BIM (Prof. Dr. Christian Clemen, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden)
  • Coverage-Standards: Aktuelles aus OGC, ISO und INSPIRE ( Prof. Dr. Peter Baumann, Jacobs University Bremen)
16:30 - 18:00
K 2
Praxisforum 3D (Konferenzraum 2)

Moderation: Philipp Willkomm (M.O.S.S. Computer Graphik Systeme GmbH, Taufkirchen)

  • Projekt Geomassendaten (Wolfgang Bauer, Präsident Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München)
  • Offene 3D-Geodaten in Thüringen: Ziele, Erfahrungen, Feedback (Frank Engel, Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation, Erfurt)
  • 3D-PS - der neue OGC-Standard als Katalysator für die Nutzung von 3D-Geoinformation (Prof. Dr. Volker Coors, Hochschule für Technik Stuttgart)
18:00
Ende des ersten Tages

Programm am 24. März 2021

09:00 - 10:30
K 1
Wissenschaftsforum GIS und BIM: Vom Entwurf zur Nutzung (Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Thomas H. Kolbe (Technische Universität München)

  • Georeferenzierung (Štefan Jaud, Lehrstul für Computergestütze Modellierung und Simulation, TU München)
  • BIM as Built (Prof. Dr. Robert Kaden, Fachhochschule Erfurt)
  • CityGML 3.0 mit Anwendungsbeispielen für den Digitalen Lageplan zum Baugesuch in 3D (Dr. Tatjana Kutzner und Dr. Andreas Donaubauer, Lehrstuhl für Geoinformatik, TU München)
09:00 - 10:30
K 2
Innovationsforum (Konferenzraum 2)

Moderation: Sigrid Koneberg (GeodatenService München)

  • Ortsaufgelöste Prognose des Wärmebedarfs in München (Dr. Maik Günther, Stadtwerke München)
  • Offenes digitales Ökosystem: Wie Bayern seine Kommunen und Regionen mit offenen regionalen Dateninfrastrukturen stärkt (Dr. Stefan Trometer virtualcitysystems GmbH, Grafing)
  • Neue Wege der Datenverteilung - einfach, intelligent und sicher (Christoph Uhlenküken, con terra GmbH, Münster)
  • Digitalisierung im Landmanagement. Daten - Prozesse – Cloud-Betrieb (Ralph Pfannkuche, VertiGIS, München)
  • Automatisierte Auswertung von Copernicus-Daten mit ArcGIS Pro am Beispiel von Überschwemmungsflächen und Landnutzungswandel (Vincent Franke, GI Geoinformatik GmbH, Augsburg)
  • Von GIS und BIM zu ArcGIS GeoBIM (Christoph Haeberli, Esri Schweiz AG, Zürich)
  • InnoPart – Innovative Partizipation bei der Planung von Infrastrukturmaßnahmen (Dr. Florian Hillen, IP SYSCON GmbH, Hannover)
  • Augmented Reality mit FX Reality - Unsichtbares sichtbar machen (Christoph Babilon, frox GmbH, Dortmund)
  • HOAI - GIS Dienstleistungen für Architekten und Ingenieure (Dr. Franz Zior, Verband Beratender Ingenieure, Berlin)
  • Typisierung und generative 3D-Modellierung für Bauwerke und Digitale Zwillinge (Daniel Holweg, M.O.S.S. GmbH, Taufkirchen)
  • yey´maps GIS-Lösungen für Städte und Gemeinden (Norbert Trommler, GeoCockpit UG, Schlierbach)
10:30 - 11:15
Pause
11:15 - 11:30
K 1
Bekanntgabe der Gewinner des Förderpreises Geoinformatik 2021 (Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Ralf Bill (Universität Rostock)

11:30 - 13:30
K 1
Präsentationen der Sponsoren (Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Thomas H. Kolbe (Technische Universität München)

  • GIS im BIM-Projekt: Anforderungen und Potentiale (Anne-Kathrin Birkenbeul, con terra GmbH, Münster)
  • Rechtskräftige Bebauungspläne zeitgemäß präsentieren (Gregor Radlmair, Esri Deutschland GmbH, Kranzberg)
  • Die kommunale Wärmewende digital gestalten – Den kommunalen Wärmeplan über das dynamische Wärmekataster-Portal zukunftsfähig machen (Dr. Dorothea Ludwig, IP SYSCON GmbH, Osnabrück)
  • GI Mobil RT – die Lösung für anspruchsvolle GIS-Datenerfassung mit GNSS-Empfängern (Theresa Maier und Daniel Höbel, GI Geoinformatik GmbH, Augsburg)
  • Cloud GIS in der Praxis - 5 gute Gründe in die Cloud zu wechseln am Beispiel von yeymaps (Stefan Borngräber, GeoCockpit UG, Schlierbach)
11:30 - 13:30
K 2
Präsentationen der Sponsoren (Konferenzraum 2)

Moderation: Karl-Heinz Holuba (Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg)

  • Betrieb von sicherheitskritischen Lösungen in der Cloud. Anwendungsbeispiele aus dem öffentlichen Sektor, Industrie und Versorgungswirtschaft (Dr. Lukas Kleppin, VertiGIS, München)
  • Digitales Planen mit WEGA & novaFACTORY (Markus Braun, M.O.S.S.GmbH, Taufkirchen)
  • Unsichtbares sichtbar machen mit FX Reality - Die Augmented Reality APP (Christoph Babilon, frox GmbH, Dortmund)
  • Transportdrohnen und Lufttaxis: GIS Anwendungen für die sichere Notlandung und für lärmoptimierte Flugrouten im urbanen und ländlichen Raum (Prof. Dr. Jörg Schaller, Verband Beratender Ingenieure, Berlin)
  • Integration KI-basierter Monitoring Methoden in bestehende Systeme der Fördermittelverwaltung einschl. der Einbindung der Antragsteller (Bishwa Ale Magar, GAF AG München)
13:30 - 14:15
Pause
14:15 - 15:45
K 1
 
Wissenschaftsforum Geo-Algorithmen für Big Geospatial Geodata (Konferenzraum 1)

Moderation: Prof. Dr. Ralf Bill (Universität Rostock)

  • Next Steps for Big Geospatial Data (Prof. Dr. Martin Werner, TU München)
  • Verteilte und Effiziente Prozessierung von Geo-Daten im Hinblick auf KI-Methoden (Matthes Rieke, 52°North Initiative for Geospatial Open Source Software GmbH, Münster)
  • Interaktive Karten für große Datensätze - eine algorithmische und kartographische Herausforderung (Prof. Dr. Jan-Henrik Haunert, Universität Bonn)
14:15 - 15:45
K 2
Praxisforum Geodateninfrastrukturen (Konferenzraum 2)

Moderation: Wolfgang Bauer (Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München)

  • Langzeitspeicherung von Geodaten (Ralf Roscher, VertiGIS, Bonn)
  • Digitalisierungsspeicher am IT-DLZ – Archiv oder Register? (Christian Stangl, IT-Dienstleitungszentrum des Freistaats Bayern (IT-DLZ), München)
  • Kooperation der staatlichen Archivverwaltungen mit der AdV bei der Archivierung von Geobasisdaten (Dr. Bernhard Grau, Bayerisches Hauptstaatsarchiv, München)
15:45 - 16:30
Pause
16:30 - 18:00
K 1
Wissenschaftsforum Vernetzte Mobilität (Konferenzraum 1)

Moderation: Dr. Andreas Donaubauer (Technische Universität München)

  • Detaillierte 3D-Straßenraummodellierung für multimodale Verkehrssimulationen und weitere Anwendungen (Christof Beil, Technische Universität München und Benedikt Schwab, Technische Universität München und Audi, Ingolstadt)
  • Simulation von Robotertaxis in München (Prof. Dr. Klaus Bogenberger, Technische Universität München)
  • Vernetzte dynamische Sensorplattformen (Prof. Dr. Steffen Schön, Leibniz Universität Hannover)
16:30 - 18:00
K 2
Praxisforum Mobile GIS (Konferenzraum 2)

Moderation: Dr. Klaus Brand (GI Geoinformatik GmbH Augsburg)

  • Vorstellung des neuen Leitfadens Mobile GIS Version - Von der GNSS-basierten Datenerfassung zu Mobile Mapping V 4.0
    Was ist neu in der Version 4.0? (Vincent Franke, Masterstudent Geoinformatik an der Universität Augsburg)
  • Digitalisierung in der Landwirtschaft
    Der Weg von der Vor Ort Kontrolle von Agrarfördermittelanträgen (InVeKoS) bis zur Einbindung der Landwirte in einen digitalen Antragsprozess mittels Foto-App (Julian Schmid, GI Geoinformatik GmbH, Augsburg und Vertreter der Landwirtschaftsverwaltung Niedersachsen)
  • Digitalisierung in der Forstwirtschaft
    Kombinierte Methoden aus automatisierter Auswertung von LiDAR-Daten und Satellitendaten und vor-Ort-Aufnahmen führen zu effizienten Prozessen für Inventur und Planung des Waldumbaus.(Albert Strauß, GI Geoinformatik, Augsburg und Alfred Raunecker, Forstsachverständiger, Augsburg)
  • Digitalisierung in der Wasserwirtschaft
    Airborne Laserscanning als Grundlage zu Bewertung von Fließgewässern und Abschätzung von Hochwasserrisiken (Dr. Ramona Baran, AirborneHydroMapping GmbH, Innsbruck)
18:00
K 1
Abschluss und Ausblick (Konferenzraum 1)

Moderation: Philipp Willkomm (M.O.S.S. Computer Graphik Systeme GmbH Taufkirchen)

 
 

Innovationsforen

Beiträge für Innovationsforen

Innovative Projekte und kreative, neuartige Anwendungen und Lösungen rund um die Verwendung von Geoinformationen gesucht: Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen können und sollen sich damit auf der Münchner GI Runde 2021 in einem eigens dafür konzipierten Innovationsforum präsentieren.

Die ausgewählten Unternehmen können ihre Projekte in 7-Minuten Vorträgen vorstellen. Aber Vorsicht: Sie stellen sich dort einem informierten Fachpublikum, das an reinen Verkaufspräsentationen nur wenig Interesse hat. Im Vordergrund steht vielmehr der fachliche Austausch. Für ihr Unternehmen bedeutet ein Auftritt in München daher vor allem die Chance, vielfältige Kontakte zu Firmen, wissenschaftlichen Institutionen und Behörden zu knüpfen, von der Öffentlichkeitsarbeit des Runden Tisches GIS e.V. rund um die Veranstaltung zu profitieren.

Für Ihre Bewerbung, einen Beitrag in den Innovationsforen zu platzieren, nutzen Sie bitte das einseitige Formblatt

Reichen Sie dieses bitte ab Oktober ein und senden Sie das Formblatt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Für Ihre Einsendung bis spätestens 15. Februar 2021 bedanken wir uns sehr herzlich! Bitte beachten Sie, dass nur eine begrenzte Anzahl von Präsentationen berücksichtigt werden kann.

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Geschäftsstelle des Runden Tisches GIS e.V. wenden.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sessionleiter 2021

Prof. Ralf Bill

Universität Rostock, Lehrstuhl für Geodäsie und Geoinformatik

Dr. Andreas Donaubauer

TU München, Lehrstuhl für Geoinformatik

Prof. Thomas H. Kolbe

TU München, Lehrstuhl für Geoinformatik

Wolfgang Bauer

Präsident des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München

Dr. Klaus Brand

GI Geoinformatik GmbH Augsburg

Karl-Heinz Holuba

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg

Philipp Willkomm

M.O.S.S. Computer Graphik Systeme GmbH, Taufkirchen

Sigrid Koneberg

Landeshauptstadt München, GeodatenService

 
 

Organisation

Gesamtleitung

  • Prof. Dr. Thomas H. Kolbe, Technische Universität München

Kontakt

Geschäftsstelle Runder Tisch GIS e.V.

Programmverantwortung

  • Wolfgang Bauer, Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, München
  • Prof. Dr. Ralf Bill, Universität Rostock
  • Dr. Klaus Brand, GI Geoinformatik, Augsburg
  • Dr. Andreas Donaubauer, Technische Universität München
  • Prof. Dr. Thomas H. Kolbe, Technische Universität München
  • Philipp Willkomm, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH

Programmkomitee

  • Prof. Dr. Thomas H. Kolbe, Technische Universität München
  • Prof. Dr. Ralf Bill, Universität Rostock
  • Dr. Andreas Donaubauer, Technische Universität München
 

Konferenz-Software

Für die virtuelle Münchner GI-Runde wird die Softwareplattform "Zoom" eingesetzt.

Eine Anleitung zur Registrierung und Einwahl in die Konferenzräume (auch wie Sie zwischen den Konferenzräumen wechseln können) finden Sie hier.

Sollten Sie dennoch Probleme bei der Einwahl haben:

  • Unser Servicetelefon erreichen Sie unter 089 289 22578
  • Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haftungsausschluss

Die Nutzung der Konferenzsoftware durch die Teilnehmer erfolgt auf freiwilliger Basis. Der Runde Tisch GIS e.V. schließt jegliche Haftung für Schäden und Probleme aus, die unmittelbar oder mittelbar durch die Nutzung von Zoom bei Teilnehmern und ihren Computersystemen entstehen könnten.

 

 
 

Sponsorenpaket

Unser Angebot:

  • Vorstellung der Firma bei der Veranstaltungseröffnung (3 Minuten Video)
  • garantierter Platz im Innovationsforum (7 Minuten Video)
  • eigener Vortragsslot (20 Minuten Video oder Referat) ohne Parallelität zu Wissenschafts- und Praxisforen
  • kostenlose Teilnahme am Vortragsprogramm für zwei Personen
  • Nennung als Sponsor auf der Homepage des Runden Tisches GIS e. V.
  • Nennung als Sponsor in der Pressearbeit des Runden Tisches GIS e.V.

Das gesamte Leistungspaket zum Sonderpreis von nur 750,- Euro bzw. 600,- Euro für Mitglieder des Runden Tisches (zzgl. gesetzl. MwSt.)

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Anmeldung als Sponsor

Nehmen Sie bitte gerne mit uns Kontakt auf unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Unsere Sponsoren 2021

 

 

 
 
 

Die Anmeldung ist geschlossen.

Veranstaltungshinweise

Termin

23. und 24. März 2021

 

Teilnehmergebühren

Gesamte Veranstaltung

  • 180 €
  • 150 € (ermäßigt)
  • Studierende und Auszubildende: kostenlos (bei Anmeldung bitte im Nachrichtenfeld "StudentIn" angeben und Bescheinigung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken)

Hinweise:

  • Die Ermäßigung gilt für Mitglieder des Runden Tisches GIS e.V.
  • Sollten Sie Ihre Anmeldung bis 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung annullieren, so werden 80% der Gebühren rückerstattet. In allen anderen Fällen bleiben Ihre finanziellen Verpflichtungen vollumfänglich bestehen.